Aktuelles


01.08. bis 05.08.2016 Theaterferien in der Arche in EIlenburg - genaues unter Ferienangebote


Film und Naturferien in Püchau - ein Rückblick

Natur und Film - in der ersten Ferienwoche wurden diese beiden Themen in der Ferienwerkstatt in  Püchau verbunden. Täglich von 9 bis 17 Uhr waren 15 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 9 und 14 Jahren  in der Lehdenmühle Püchau  zu Gast. Sie wurden am Vormittag von Marie Louise Stoll einer Leipziger Medienpädagogin an die Technik des „Stop Motion“ herangeführt. Jeder kennt ja Trickfilme wie: Shaun das Schaf, aber wie wird das eigentlich gemacht? Dieser Frage ging der Gruppe intensiv nach.

 

An fünf Tagen haben die Kinder mit Foto- und Filmkamera, selbstgebauten Figuren und sehr viel Geduld aus hunderten Einzelbildern neun kleine Trickfilme erstellt. Immer um nur wenige Millimeter wurden die Bewegungen  der Figuren dazu verändert und fotografiert. Mit einem speziellen Programm wurden die Bilder dann zu einem Film am Rechner verbunden.

 

Um Hintergründe zu gestalten wurde ein u.a. Greenscrenn eingesetzt. Vor dieser großen grünen Wand fanden die Filmszenen statt. Später konnte dann z.B. eine Südseelagune oder das Weltall an diese Stelle gesetzt werden. Aber mit der Stop Motion Technik kann man nicht nur Figuren oder Dinge bewegen sondern auch sich selbst zum Fliegen bringen. Soviel sei verraten – es ist sehr lustig!

 

Nach einem gemeinsamen Mittagessen wurde am Nachmittag mit Cornelia Böhme von der Kreativwerkstatt aus Burkhardtshain getöpfert, Papierskulpturen aus Weide und Blüten hergestellt, das Püchauer Schloss besucht und gebatikt.

 

Nach gemeinsamen Pizzabacken am Freitag war die Ferienwoche leider  auch schon vorüber. Neben neun Filmen sind viele kreative Werke entstanden und die Kinder haben eine intensive Zeit miteinander verbracht.

 

Die Filme werden nach den Ferien auf Youtube veröffentlicht. Den Link dazu findet man auf der Homepage des Schweizerhaus Püchau e.V., der diese Ferienwoche veranstaltet hat.

 

Gefördert wurde das Projekt vom Jugendamt Landkreis Leipzig und dem Kulturraum Leipziger Raum sowie der Gemeinde Machern.

 

Auch im nächsten Jahr wird wieder eine Ferienwerkstatt in der ersten Ferienwoche in Püchau angeboten.  

 

Für filmbegeisterte Kids

Ab September findet immer mittwochs eine Filmwerkstatt  im D5 in Wurzen statt. Diese wird ebenfalls von Marie Louise Stoll geleitet und Stop Motion Filme werden dort auch eine Rolle spielen. Ansprechpartnerin für das Projekt ist: Martina Jacobi-Wilhelm/0157-82216363

 


Neuer Workshop Keramik und Glas

  • 20.08.2016 Herstellen der Gefäße und Formen, die Glasgranulat aufnehmen können

  • 17.09.2016 Herstellen der Gefäße und Formen, die Glasgranulat aufnehmen können
  • Schrühbrand der Gefäße
  • 22.10.2016 Glasur und Glas
  • Letzter Brand der Arbeiten und Abholung 12.11.2016

Die Verbindung von Glas und Keramik ist besonders für kleinere und feine Arbeiten gut geeignet. Farbenfroh und auch ein bisschen schillernd geben die fertigen Werke einen besonderen Eindruck. In der Weihnachtszeit passen die Glasarbeiten gut zum Kerzenschein und sie eignen sich als besonderes Geschenk.

 

Für Erwachsene und Kinder geeignet!

 

Kursleitung: Martina Jacobi-Wilhelm
Kosten: pro Kurs 30 €/Erw. und 15 €/Kind inkl. Material
Mitbringen: Schürze, Spitze oder strukturierte Stoffe, benötigte zusätzliche Materialien werden im Kurs abgesprochen


PREMIERE, Theater zur Heinzelmännchen Sage „Des kleinen Volkes Hochzeitsfest“ Donnerstag, den 23.06.2016 - 19:00 Uhr – Nikolaikirche Eilenburg Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Einlass ab 18:45 Uhr.


Präsentation des 1.Teils eines Doku Films über "Wurzen seit 1989" - Stadtgeschichte von Kindern und Jugendlichen aus Wurzen Gedreht  Donnerstag, den 23.06.2016 zum Schulfest der Pestalozzi Oberschule Wurzen


Premiere "Reise um die Welt" Freitag, 17.06.2016 ab 15 Uhr zum Schulfest August Bebel Grundschule Leipzig, ein Hörspiel von Kindern der DaZ Klasse


Schlaue Filme - filmwerkstatt im D5 in Wurzen

Anmeldung ab jetzt! 

Ab dem 07.09.2016 immer mittwochs von 15-17.30 Uhr Filmwerkstatt für Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 14 Jahren im BürgerInnenzentrum D5 in Wurzen.

Wir wollen mit den Mädchen und Jungen "Schlaue Filme" entwickeln, die sich mit Themen wie: Demokratie, Toleranz und verschiedenen Arten von Diskriminierung im Alltag ... auseinandersetzen.

Die TeilnehmerInnen lernen wie ein Film entsteht. Ein Drehbuch geschrieben wird, warum es ein Storyboard gibt und wie Kamera- und Tontechnik zu bedienen sind.
Welche Rolle Einstellungsgrößen und Perspektiven im Film spielen wird besprochen und ausprobiert. Eine öffentliche Premiere im Dezember rundet die Filmwerkstatt ab.

Die Seminare (in gekürzter Form) können ebenso für PädagogInnen und interessierte Erwachsene sowie Schulklassen angeboten werden.

 

Das Angebot ist kostenfrei.

Anmeldung ist erforderlich unter: info@schweizerhaus-puechau.de

Zeit: immer mittwochs, 07.09.2016 bis 30.11.2016 je 15.00-17.30 Uhr

Ort: Netzwerk für Demokratische Kultur e.V., Domplatz 5 in Wurzen

Künstlerische und pädagogische Betreuung:

Zentrum für Europäische und Orientalische Kultur, Marie Louise Stoll, Martina Jacobi-Wilhelm


Stories für deine Ohren - Geräusche, Töne, Stimmen, Spannung! 2.Ferienwoche

Ein Hörspiel selber machen, darum geht es in dieser Ferienwoche! Mit Fantasie und zündende Ideen soll eine Geschichte entwickelt werden, die mit verteilten Rollen geprobt, eingesprochen und professionell aufgenommen wird. Natürlich dürfen dabei auch selbst Geräusche und Musik produziert werden, denn die gehören unbedingt in ein gutes Hörspiel. Und am Ende der Woche soll jeder Teilnehmer das selbst produzierte Hörbuch mit nach Hause nehmen können. Das Projekt richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 14 Jahren. Auf Wunsch und bei entsprechender Teilnehmerzahl ist es möglich, jeweils ein Kids-Team und ein Teen-Team zu bilden.

 

Termin und Ort: 04.07. bis 08.07.2016 je 10-15 Uhr im AWO Familienzentrum FRITZ in Grimma, Frauenkirchhof 

Kosten: 10 € mit Mittagsversorgung in der gesamten Woche

Anmeldung und Kontakt:  telefonische Anmeldung ab 23.05.16 im FRITZ: 03437/ 944198

Betreuung durch: Diana Pohl und Jörg Jacob


NEUER TERMIN!!!

Rauch- und Kapselbrand Sonntag 19.06.2016

Eindrücke von einem kleinen Teil der Arbeiten der WorkshopteilnehmerInnen Kapselbrand.

Der Brand erfolgte zwischen "Bangen und Hoffen". Hier nun etwas für die Vorfreude (und zur Beruhigung).

 

NEUER BRENNTERMIN:

19.06.2016, Sonntag von 15-18 Uhr in der Lehdenmühle Püchau

Anleitung: Martina Jacobi-Wilhelm

 


HOPE THEATRE NAIROBI WAR DA!

Als das Schweizerhaus Püchau e.V. zum Beginn des Jahres das Angebot erhielt das Hope Theater nach Machern zu holen wurde nicht lange gezögert. Nach kurzem Rundruf war die Grundschule in Machern sofort mit im Boot. Die benötigten Räume in der Schule und im Tresenwald standen ebenso unkompliziert zur Verfügung. Und die SchülerInnen hatten sich schnell auf ihre Gäste und das Thema Afrika vorbereitet. Als diese dann nach etwas Verzögerung eintrafen war die Freude also groß.

Nach kurzer und unkomplizierter Kontaktaufnahme, gemeinsamen Tanz und Fußballspiel war das Eis sehr schnell gebrochen und auch die Sprachbarriere stellte keine mehr dar. Acht inhaltliche Workshops wurden für die 174 Mädchen und Jungen von der Theatergruppe und dem Schweizerhaus Püchau e.V. gestaltet. Die Kenianer waren absolut zugewandt und offen zu den SchülerInnen. Sie hatten sich vorab bewusst dafür entschieden eine Grundschule zu besuchen. Ihr Programm, das eigentlich für Jugendliche oder Erwachsene entwickelt wurde, wurde extra umgestaltet und der Altersstufe angepasst. Dazu muss man wissen, dass sich das Hope Theatre aus einer Hilfs- und Bildungsinitiative für Kinder und Jugendliche in den Slums Nairobis entwickelt hat und seit Jahren diese Arbeit nun selbstverwaltet fortsetzt. Der Höhepunkt war dann der Auftritt der Theatergruppe im Tresenwald. Vor voll besetzten Stuhlreihen konnten alle Gäste ob Groß oder Klein das Programm genießen, mitwippen oder gar selbst auf der Bühne stehen. Besonders berührend war die Spende von fast 37 €, die als Idee auf einem Kindergeburtstag entstanden war. Die sechs Mädchen (siehe Foto) schmierten Brötchen und haben sie in der Schule verkauft. Eine tolle Initiative, die die Arbeit der Theatergruppe in den Slums Nairobis weiterhin unterstützt. Diese und alle weiteren Spenden kommen dem Projekt direkt zugute. Vielen Dank dafür! Unser Dank geht ebenfalls an LehrerInnen der Grundschule Machern sowie dem Hort in Machern. Dem Tresenwald Machern Team wollen wir für Ihre unkomplizierte Unterstützung insbesondere bei den technischen Tücken herzlich danken. Vielen Dank für die Förderung des Projektes an: Gemeinde Machern, Kulturraum Leipziger Raum, Jugendamt Landkreis Leipzig und dem „Lokalen Aktionsplan Leipziger Raum“ im Rahmen des Bundesprogrammes „Demokratie Leben“ sowie dem Landesprogramm „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“ und dem Landkreis Leipzig. Dem Eine Welt e.V. Leipzig Dank für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit.

 

 


Ungarisch - Deutscher Kulturaustausch

"Kultur verbindet" unter diesem Motto fand auch in diesem Jahr wieder der SchülerInnen Austausch zwischen der Pestalozzi Oberschule aus Wurzen und Gymnasiasten aus Ungarn statt. Wie schon im vergangenen Jahr hat die Gruppe mit 30 TeilnehmerInnen einen Tag gemeinsam mit uns in Püchau verbracht.

Das Thema "PAPIER" stand auf dem Programm. So wurden Objekte aus Seidenpapier, Weide und Blüten gebaut. Wir haben Linolschnitte erstellt und kleine Bücher gebunden, die jeweils zwei Linolschnitte der Jugendlichen präsentieren.

Außerdem wurde Fußball gespielt und einfach gemeinsame Zeit verbracht.

Ein schöner Tag!



AUSGEBUCHT - 27.06. bis 01.07.2016

Film- und Naturferienwerkstatt Püchau

 

 



Anmeldung und Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.